Inhalt

Downloads

Sprache

Schliessen

Keine Suchresultate. Bitte Suchbegriff anpassen.

Diversity

Vielfalt leben und fördern

Swisscom schätzt voller Überzeugung die Vielfalt ihrer Mitarbeitenden. Es sind die unterschied­lichen Sichtweisen, Erfahrungen, Ideen und Fähigkeiten jedes Einzelnen, die Swisscom zu einem erfolgreichen und innovativen Unternehmen machen. Ein Arbeitsumfeld, in dem Menschen und ihre Beziehungen im Zentrum stehen und sich in gegenseitigem Respekt und Vertrauen für die Kunden einsetzen, ist die Grundlage der Zusammenarbeit bei Swisscom. Die im Folgenden beschriebenen Aktivitäten zielen darauf, die Vielfalt in den Dimensionen Gender, Inklusion, Generationen und Sprachregionen zu erhöhen.

Vereinbarkeit von Beruf und Familie: unterschiedliche Modelle für eine ausgewogene Life Domain Balance

Swisscom ist Unterzeichnerin der «Work-Smart-Initiative». Entsprechend bietet sie ihren Mitarbeitenden zahlreiche flexible Arbeitsmodelle von Teilzeitpensen und Job Sharing über mobiles Arbeiten, zum Beispiel im Home Office oder unterwegs, bis zum Ferienkauf. Mitarbeitende können dadurch private Bedürfnisse und berufliche Anforderungen miteinander vereinbaren und sind motiviert, ihr persönliches Potenzial zu entwickeln und auszuschöpfen. Swisscom unterstützt Eltern unter bestimmten Voraussetzungen mit finanziellen Beiträgen für die Kinderbetreuung. Das Angebot «Work & Care» richtet sich speziell an Mitarbeitende, die Angehörige pflegen.

Im Rahmen von Diversity hat sich Swisscom mittelfristig das Ziel gesetzt, den Frauenanteil im Management auf 20% zu erhöhen. Einen Beitrag dazu leistet das Engagement von Swisscom im «Women back to Business»-Programm der Hochschule St. Gallen. Die Initiative verfolgt das Ziel, Frauen den Wiedereinstieg ins Berufsleben zu erleichtern. Sie will ferner die besondere Expertise von Frauen nutzen, die sich häufig neben ihrer hohen fachlichen Qualifikation durch besondere Kommunikations-, Konfliktmanagement- und Organisationsfähigkeiten auszeichnen und so die Anforderungen nach Flexibilität und Agilität besonders gut erfüllen. Weiter hat Swisscom 2016 die Initiative «Teilzeitmann» pilotiert. Im Rahmen dieses Versuchs arbeiten männliche Mitarbeitende probeweise Teilzeit, was Vorurteile abbaut und die Akzeptanz von Teilzeitarbeit erhöht. Ähnliches gelang durch Workshops zum Thema Job Sharing.

All diese Massnahmen leisten auch einen Beitrag dazu, die Zufriedenheit der Mitarbeitenden zu steigern.

Generationen

Bei Swisscom arbeiten Personen aller Altersklassen von Berufseinsteigern bis kurz vor der Pensionierung stehenden Mitarbeitenden miteinander. Die Zusammenarbeit und der Austausch zwischen den Generationen erlaubten es Swisscom, Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln, die den Bedürfnissen ihrer Kunden entsprechen.

Mitarbeitende nehmen unabhängig vom Alter an Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen teil. Ein speziell für ältere Mitarbeitende entwickeltes Modell zur Teilpensionierung ermöglicht es, den Ausstieg aus dem Berufsleben gestaffelt zu gestalten.

Seit 2011 ist Swisscom Mitglied des Demographie Forums Schweiz. Dieses Forum ist eine Plattform von aktuell 14 Organisationen aus Bildung, Finanzen und Dienstleistungen. Es sammelt Informationen und erarbeitet Grundlagen, um ein nachhaltiges Demografie-Management zu etablieren. Seine Mitglieder haben unterschiedliche Lösungsansätze entwickelt, die praxisnah sind und sich deshalb von den teilnehmenden Unternehmen gut anwenden lassen.

Herkunft und Sprache

Mitarbeitende aus rund 92 Nationen arbeiten gemeinsam am Erfolg von Swisscom. Dies tun sie an mehreren Standorten in allen Regionen der Schweiz und in den unterschiedlichen Landessprachen. Swisscom stellt darüber hinaus bevorzugt Personen ein, die in der Region ihres Arbeitsortes wohnen und deshalb mit den Gepflogenheiten ihrer Kunden vertraut sind.

WSGE_DP_GR_Age_Management