Inhalt

Downloads

Sprache

Schliessen

Keine Suchresultate. Bitte Suchbegriff anpassen.

5 Konzernleitung

WSGE_DP_GR_Bild_KL

5.1 Mitglieder der Konzernleitung

Gemäss den Statuten besteht die Konzernleitung aus einem oder mehreren Mitgliedern, die nicht gleichzeitig dem Verwaltungsrat der Swisscom AG angehören dürfen. Ein­zig in ausserordentlichen Fällen sind zeitlich befristete Ausnahmen zulässig. Der Verwaltungsrat hat dementsprechend die gesamte Geschäftsführung der Swisscom AG an den CEO delegiert. Der CEO ist berechtigt, seine Befugnisse nach­geordneten Stellen zu übertragen, in erster Linie anderen Mitgliedern der Kon­zern­leitung. Die Mitglieder der Konzernleitung werden vom Verwaltungsrat ernannt.

Die Konzernleitung setzt sich am 31. Dezember 2016 aus dem CEO Swisscom AG, den Leitern der Konzernbereiche Group Business Steering und Group Human Resources sowie den Leitern der Geschäftsbereiche Sales & Services, Products & Marketing, Enterprise Customers und IT, Network & Infrastructure zusammen.

Siehe Bericht Seiten 26—28

Die folgende Tabelle zeigt die personelle Zusammen­setzung der Konzern­leitung am 31. Dezember 2016.


Name
 
Nationalität
 
Geburtsjahr
 
Funktion
  Ernennung in
Konzernleitung per
Urs Schaeppi 1   Schweiz   1960   CEO Swisscom AG   März 2006
Mario Rossi   Schweiz   1960   CFO Swisscom AG   Januar 2013
Hans C. Werner   Schweiz   1960   CPO Swisscom AG   September 2011
Marc Werner   Schweiz und Frankreich   1967   Leiter Sales & Services   Januar 2014
Christian Petit   Frankreich   1963   Leiter Enterprise Customers   April 2014
Heinz Herren   Schweiz   1962   Leiter IT, Network & Infrastructure   Januar 2014
Dirk Wierzbitzki   Deutschland   1965   Leiter Products & Marketing   Januar 2016
1 Seit November 2013 CEO.

5.2 Ausbildung, berufliche Tätigkeiten und Interessenbindungen

Die folgende Aufstellung nennt wesentliche Angaben zur beruflichen Laufbahn und Ausbildung eines jeden Konzernleitungsmitglieds. Sie legt ferner je Konzernleitungsmitglied Mandate ausserhalb des Konzerns sowie weitere bedeutende Tätigkeiten wie ständige Funktionen in wichtigen Interessen­gruppen offen. Die Kon­zern­leitungs­mit­glieder dürfen gemäss den Statuten nicht mehr als ein zusätzliches Mandat in einem börsenkotierten Unternehmen und nicht mehr als zwei zusätzliche Mandate in nicht börsenkotierten Unternehmen wahrnehmen. Insgesamt dürfen sie nicht mehr als zwei solche zusätzlichen Mandate ausüben. Mandate, die ein Konzernleitungs­mitglied auf Anordnung von Swisscom ausübt, sowie Mandate in Interessengruppierungen, gemeinnützigen Vereinen, Institutionen und Stiftungen sowie Personalfürsorgestiftungen fallen nicht unter diese zahlenmässigen Beschränkungen. Deren Anzahl ist aber ihrerseits auf zehn beziehungsweise sieben beschränkt. Die Kon­zern­leitungs­mit­glieder sind verpflichtet, vor der Annahme neuer Mandate ausserhalb des Swisscom Konzerns die Genehmigung des Verwaltungsrats­präsidenten einzuholen. Die Einzelheiten der Regelung über die externen Mandate, besonders die Definition des Begriffs «Mandat» sowie die weiteren Mandate, die nicht unter die zuvor genannten zahlenmässigen Beschränkungen für börsenkotierte und nicht börsenkotierte Unternehmen fallen, sind in Ziffer 8.3 der Statuten festgelegt.

Kein Mitglied der Konzernleitung überschreitet die festgelegten Grenzwerte für Mandate.

Siehe unter www.swisscom.ch/​grundsaetze
WSGE_DP_GR_Bild_Schaeppi

Urs Schaeppi

Ausbildung: Dipl. Ing. ETH; lic. oec. HSG

Berufliche Stationen: 1994–1998 Papierfabrik Biberist, Betriebsleiter; 1998–2006 Swisscom Mobile, Leiter Commercial Business; 2006–2007 Swisscom Solutions AG, CEO; 2007–August 2013 Swisscom (Schweiz) AG, Leiter des Geschäftsbereichs Grossunternehmen; seit Januar 2013 Leiter Swisscom (Schweiz) AG; 23. Juli bis 6. November 2013 Swisscom AG, CEO ad interim, seit 7. November 2013 CEO

Seit März 2006 Mitglied der Swisscom Konzernleitung

Mandate in börsenkotierten Unternehmen:

Mandate in nicht börsenkotierten Unternehmen:

Mandate auf Anordnung von Swisscom: Mitglied des Vorstands der Association Suisse des Télécommunications (asut), Bern; Mitglied des Foundation Board, IMD International Institute for Management Developement, Lausanne; Mitglied des Stiftungsrats der Stiftung Swiss Innovation Park, Bern; Mitglied des Steering Committee von digitalswitzerland, Zürich (vormals Digital Zurich 2025); Mitglied des Verwaltungsrats der Admeira AG, Bern

Mandate in Interessengruppierungen, gemeinnützigen Vereinen, Institutionen und Stiftungen sowie Personalfürsorgestiftungen:

Weitere bedeutende Tätigkeiten: Mitglied des Verwaltungsrats der Swiss-­American Chamber of Commerce, Zürich; Mitglied des Vorstands von Glasfasernetz Schweiz, Bern; Mitglied des Beirats des Department of Economics der Universität Zürich, seit Mai 2016

WSGE_DP_GR_Bild_Rossi

Mario Rossi

Ausbildung: Kaufmännische Lehre; dipl. Wirtschaftsprüfer

Berufliche Stationen: 1998–2002 Swisscom AG, Leiter Konzerncontrolling; 2002–2006 Swisscom Fixnet AG, Chief Financial Officer (CFO); 2006–2007 Swisscom AG, CFO und Mitglied der Konzern­leitung; 2007–2009 Fastweb S.p.A., CFO; 2009–2012 Swisscom (Schweiz) AG, CFO; seit Januar 2013 Swisscom AG, CFO

Seit Januar 2013 erneut Mitglied der Swisscom Konzernleitung

Mandate in börsenkotierten Unternehmen:

Mandate in nicht börsenkotierten Unternehmen:

Mandate auf Anordnung von Swisscom: Präsident des Stiftungsrats der comPlan, Baden

Mandate in Interessengruppierungen, gemeinnützigen Vereinen, Institutionen und Stiftungen sowie Personalfürsorgestiftungen: Mitglied der Hasler Stiftung, Bern, seit Dezember 2016

Weitere bedeutende Tätigkeiten: Mitglied der Sanktionskommission der SIX Swiss Exchange AG, Zürich

WSGE_DP_GR_Bild_Hans_Werner

Hans C. Werner

Ausbildung: Betriebswirt, Dr. oec.

Berufliche Stationen: 1997–1999 Kantonsschule Büelrain, Winterthur, Rektor; 1999–2000 Swiss Re, Head Technical Training and Business Training; 2001 Swiss Re, Divisional Operation Officer Division Reinsurance & Risk; 2002–2003 Swiss Re, Head HR Corporate Centre and HR Shared Services; 2003–2007 Swiss Re, Head Global Human Resources; 2007–2009 Schindler Aufzüge AG, Leiter HR und Ausbildung; 2010–2011 Europe North and East Schindler, HR Vice President; seit September 2011 Swisscom AG, Chief Personnel Officer (CPO)

Seit September 2011 Mitglied der Swisscom Konzernleitung

Mandate in börsenkotierten Unternehmen:

Mandate in nicht börsenkotierten Unternehmen:

Mandate auf Anordnung von Swisscom: Mitglied des Vorstands des Schweizerischen Arbeitgeberverbands, Zürich; Mitglied des Stiftungsrats der comPlan, Baden

Mandate in Interessengruppierungen, gemeinnützigen Vereinen, Institutionen und Stiftungen sowie Personalfürsorgestiftungen:

Weitere bedeutende Tätigkeiten: Präsident des Institutsrats und Mitglied des Beirats des international institute of management in technology (iimt)

WSGE_DP_GR_Bild_Marc_Werner

Marc Werner

Ausbildung: Technische Lehre mit Fachmatura, eidg. dipl. Marketingleiter; Senior-­Management-Programm (Hochschule St. Gallen); Senior Executive Programme London Business School

Berufliche Stationen: 1997–2000 Minolta (Schweiz) AG, Marketing- und Verkaufs­leiter sowie Mitglied der Geschäftsleitung; 2000–2004 Bluewin AG, Leiter Marketing & Sales, Mitglied der Geschäftsleitung; 2005–2007 Swisscom Fixnet AG, Leiter Marketing & Sales Privatkunden; 2008–2011 Swisscom (Schweiz) AG, Leiter Marketing & Sales Privatkunden und stellvertretender Leiter Privatkunden; 2012–2013 Swisscom (Schweiz) AG, Leiter Customer Service Privatkunden und stellvertretender Leiter Privat­kunden; September 2013–Dezember 2015 Swisscom, Leiter Geschäftsbereich Privatkunden; seit Januar 2016 Swisscom, Leiter Sales & Services

Seit Januar 2014 Mitglied der Swisscom Konzernleitung

Mandate in börsenkotierten Unternehmen:

Mandate in nicht börsenkotierten Unternehmen: Mitglied des Verwaltungsrats der Net-Metrix AG, Zürich

Mandate auf Anordnung von Swisscom: Präsident des Verwaltungsrats der siroop AG, Zürich

Mandate in Interessengruppierungen, gemeinnützigen Vereinen, Institutionen und Stiftungen sowie Personalfürsorgestiftungen: Mitglied des Vorstands der simsa Swiss Internet Industry Association, Zürich

Weitere bedeutende Tätigkeiten: Mitglied des Kommunikationsrats der KS/CS – Kommunikation Schweiz (früher Verband SW Schweizer Werbung), Zürich; Mitglied des Vorstands der SWA-ASA – Schweizer Werbe-Auftraggeber­verband, Zürich, seit März 2016; Mitglied des Vorstands des SVC Swiss Venture Club, seit September 2016

WSGE_DP_GR_Bild_Petit

Christian Petit

Ausbildung: MBA ESSEC, Cergy-Pontoise

Berufliche Stationen: 1993–1999 debitel France; 2000–2003 Swisscom Mobile AG, Leiter Operations; 2003–2006 Swisscom Mobile AG, Leiter Produktmarketing; 2006–Juni 2007 Hospitality Services Plus SA, CEO; August 2007–Dezember 2012 Swisscom, Mitglied der Konzernleitung; August 2007–August 2013 Swisscom (Schweiz) AG, Leiter Geschäfts­bereich Privatkunden; September 2013–Dezember 2013 Swisscom (Schweiz) AG, Leiter Geschäftsbereich Grossunternehmen; Januar–März 2014 Swisscom (Schweiz) AG, Leiter Enterprise Solution Center; seit April 2014 Swisscom, Leiter Geschäftsbereich Enterprise Customers (früher Grossunternehmen genannt)

Seit April 2014 erneut Mitglied der Swisscom Konzernleitung

Mandate in börsenkotierten Unternehmen:

Mandate in nicht börsenkotierten Unternehmen:

Mandate auf Anordnung von Swisscom: Mitglied des Stiftungsrats der Stiftung IT Berufsbildung Schweiz, Bern

Mandate in Interessengruppierungen, gemeinnützigen Vereinen, Institutionen und Stiftungen sowie Personalfürsorgestiftungen:

Weitere bedeutende Tätigkeiten:

WSGE_DP_GR_Bild_Herren

Heinz Herren

Ausbildung: Elektroingenieur HTL

Berufliche Stationen: 1994–2000 3Com Corporation; 2000 Inalp Networks Inc.; 2001–2005 Swisscom Fixnet AG, Leiter Marketing Wholesale; 2005–2007 Swisscom Fixnet AG, Leiter Kleine und Mittlere Unternehmen; 2007–2010 Swisscom (Schweiz) AG, Leiter Geschäftsbereich Kleine und Mittlere Unternehmen; 2011–2013 Swisscom (Schweiz) AG, Leiter Netz & IT; August 2007–Dezember 2012 Swisscom, Mitglied der Konzernleitung; seit Januar 2014 Swisscom, Leiter Geschäftsbereich IT, Network & Infrastructure (früher IT, Network & Innovation genannt)

Seit Januar 2014 erneut Mitglied der Swisscom Konzernleitung

Mandate in börsenkotierten Unternehmen:

Mandate in nicht börsenkotierten Unternehmen:

Mandate auf Anordnung von Swisscom: Mitglied des Verwaltungsrats der Belgacom International Carrier Services S.A., Brüssel

Mandate in Interessengruppierungen, gemeinnützigen Vereinen, Institutionen und Stiftungen sowie Personalfürsorgestiftungen:

Weitere bedeutende Tätigkeiten:

WSGE_DP_GR_Bild_Wierzbitzki

Dirk Wierzbitzki

Ausbildung: Dipl. Ing. Elektrotechnik

Berufliche Stationen: 1994–2001 Mannesmann (heute Vodafone Germany), verschiedene Leitungsfunktionen im Produktmanagement; 2001–2010 Vodafone Group: 2001–2003 Director Innovation Management, Vodafone Global Products and Services, 2003–2006 Director Terminals Commercial, 2006–2008 Director Consumer Internet Services and Platforms, 2008–2010 Director Communications Services; 2010–2012 Swisscom (Schweiz) AG, Leiter Customer Experience Design Privatkunden; 2013–2015 Swisscom (Schweiz) AG, Leiter Privatkunden Festnetz­geschäft & TV; 2010–2015 Swisscom (Schweiz) AG, Mitglied der Geschäftsleitung Privatkunden; seit Januar 2016 Swisscom, Leiter Products & Marketing

Seit Januar 2016 Mitglied der Swisscom Konzernleitung

Mandate in börsenkotierten Unternehmen:

Mandate in nicht börsenkotierten Unternehmen:

Mandate auf Anordnung von Swisscom: Mitglied des Verwaltungsrats der Soft­AtHome, Paris

Mandate in Interessengruppierungen, gemeinnützigen Vereinen, Institutionen und Stiftungen sowie Personalfürsorgestiftungen:

Weitere bedeutende Tätigkeiten:

5.3 Managementverträge

Weder die Swisscom AG noch die Konzerngesellschaften, die zum Konsolidierungskreis gehören, haben Managementverträge mit Dritten abgeschlossen.