Inhalt

Downloads

Sprache

Schliessen

Keine Suchresultate. Bitte Suchbegriff anpassen.

2 Ent­scheid­ungs­kom­pe­ten­zen

2.1 Aufgabenteilung zwischen Generalversammlung, Verwaltungsrat und Vergütungsausschuss

Die Generalversammlung genehmigt auf Antrag des Verwaltungsrats die maximalen Gesamt­beträge für die Vergütung des Verwaltungsrats und der Konzernleitung für das jeweils folgende Geschäftsjahr. Die Einzelheiten der Regelung sowie die Folgen eines ablehnenden Entscheids der Generalversammlung sind in den Ziffern 5.7.7 und 5.7.8 der Statuten festgelegt. Die Statuten definieren zudem in Ziffer 7.2.2 die Voraussetzungen und die maximale Höhe des Zusatzbetrags, der an ein Mitglied der Konzern­leitung ausgerichtet werden kann, das während einer Periode, für welche die Generalversammlung die Vergütung bereits genehmigt hat, neu ernannt wird.

Der Verwaltungsrat genehmigt unter anderem die Personal- und Vergütungspolitik für den Konzern sowie die allgemeinen Anstellungsbedingungen der Kon­zern­leitungs­mit­glieder. Er legt die Vergütung des Verwaltungsrats fest und beschliesst über die Vergütung des CEO sowie die Gesamtvergütung der Konzernleitung. Dabei beachtet er die maximalen Gesamtbeträge, welche die Generalversammlung für die Vergütung des Verwaltungs­rats und der Konzernleitung für das entsprechende Geschäftsjahr genehmigt hat.

Der Vergütungsausschuss behandelt alle Verwaltungsratsgeschäfte aus dem Bereich Vergütung, stellt dem Verwaltungsrat entsprechende Anträge und entscheidet im Rahmen der genehmigten Gesamtvergütungssumme in eigener Kompetenz über die Vergütung der einzelnen Konzern­leitungsmitglieder (ohne CEO). Der CEO und die übrigen Mitglieder der Konzernleitung haben kein Recht, an Sitzungen teilzunehmen, an denen über ihre Vergütung beraten beziehungsweise entschieden wird. Das Verhalten der Mitglieder des Verwaltungsrats im Hinblick auf Interessen­konflikte ist in Ziffer 2.6 des Organisationsreglements festgelegt.

Die Ent­scheid­ungs­kom­pe­ten­zen sind in den Statuten, im Organisationsreglement des Verwaltungsrats und im Reglement des Vergütungsausschusses geregelt. Auf die Statuten und die betreffenden Reglemente kann auf der Website der Swisscom unter «Grundsätze» zugegriffen werden.

Siehe unter www.swisscom.ch/​grundsaetze

Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die Aufgabenteilung zwischen der General­versammlung, dem Verwaltungsrat und dem Vergütungsausschuss.


Gegenstand
  Ausschuss
Vergütung
 
Verwaltungsrat
  General-
versammlung
Maximale Gesamtbeträge Vergütung Verwaltungsrat und Konzernleitung   V 1   A 2   G 3
Zusatzbetrag für die Vergütung neu ernannter Mitglieder der Konzernleitung   V   A   G
Grundsätze der Erfolgs- und Beteiligungspläne   V   A   G
Personal- und Vergütungspolitik   V   G 4  
Grundsätze der Vorsorgeeinrichtungen und Sozialleistungen   V   G  
Vergütungskonzept des Verwaltungsrats   V   G 4  
Aktien- und Erfolgsbeteiligungspläne des Konzerns   V   G 4  
Allgemeine Anstellungsbedingungen der Konzernleitung   V   G 4  
Festlegung der Ziele für den variablen Erfolgsanteil   V   G 4  
Vergütung des Verwaltungsrats   V   G 5  
Vergütung des CEO Swisscom AG   V   G 5  
Gesamtvergütung der Konzernleitung   V   G 5  
Vergütung der einzelnen Mitglieder der Konzernleitung (ohne CEO)   G 5, 6    
1 V steht für Vorbereitung und Antrag an Verwaltungsrat.
2 A steht für Antrag an Generalversammlung.
3 G steht für Genehmigung.
4 Im Rahmen der Statuten.
5 Im Rahmen des von der Generalversammlung festgelegten maximalen Gesamtbetrags.
6 Im Rahmen der vom Verwaltungsrat festgelegten Gesamtvergütung.

2.2 Wahl, Zusammensetzung und Arbeitsweise des Vergütungsausschusses

Der Vergütungsausschuss besteht aus drei bis sechs Mitgliedern. Diese werden jährlich einzeln durch die Generalversammlung gewählt. Sinkt die Anzahl Mitglieder unter drei, ernennt der Verwaltungsrat bis zum Abschluss der nächsten Generalversammlung aus seiner Mitte das fehlende Mitglied beziehungsweise die fehlenden Mitglieder. Der Verwaltungsrat ernennt den Vorsitzenden des Vergütungsausschusses; im Übrigen konstituiert sich der Ausschuss selbst. Wählt die Generalversammlung den Ver­waltungsratspräsidenten in den Vergütungsausschuss, hat er kein Stimmrecht. Der Verwaltungsratspräsident nimmt nicht an Sitzungen teil, an denen über seine Vergütung beraten und entschieden wird. Der CEO, der CPO, der Leiter Group Strategy & Board Services und der Leiter Rewards & HR-Analytics nehmen beratend an den Sitzungen teil. Traktanden, die ausschliesslich den Verwaltungsrat oder den CEO und CPO betreffen, werden unter Ausschluss des CEO und CPO behandelt. Zu den Sitzungen können andere Mitglieder des Verwaltungsrats, Mitglieder der Revisionsstelle oder Fachspezialisten mit beratender Stimme beigezogen werden. Über die Sitzungen wird ein Protokoll geführt, das den Mitgliedern des Ausschusses und auf Verlangen weiteren Verwaltungsratsmitgliedern zugestellt wird. Die Sitzungen des Vergütungsausschusses finden in der Regel im Februar, Juni und Dezember statt. Bei Bedarf können weitere Sitzungen einberufen werden. Der Vor­sitzende erstattet dem Verwaltungsrat jeweils anlässlich der nächstfolgenden Verwaltungsratssitzung mündlich Bericht über die Tätigkeit des Ausschusses.

Die Einzelheiten sind in Ziffer 6.5 der Statuten, im Organisationsreglement des Verwaltungsrats und im Reglement des Vergütungsausschusses geregelt.

Siehe unter www.swisscom.ch/​grundsaetze

Die Mitglieder des Vergütungsausschusses sind nicht exekutiv für Swisscom tätig und sind es auch in der Vergangenheit nicht gewesen. Ebenso unterhalten sie keine wesentlichen geschäftlichen Beziehungen zur Swisscom AG beziehungsweise zum Swisscom Konzern. Mit dem Bund unterhält Swisscom Kunden- und Lieferantenbeziehungen. Angaben dazu sind in der Erläuterung 37 im Anhang zur Konzern­rechnung enthalten.

Siehe Bericht Seite 216

Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die personelle Zusammensetzung des Ausschusses, die Sitzungen, Telefonkonferenzen und Zirkulations­beschlüsse im Jahr 2016.

    Sitzungen   Telefonkonferenzen   Zirkulations­beschlüsse
Total   3    
Durchschnittliche Dauer (in Std.)   1:20    
Teilnahme:            
Barbara Frei, Vorsitzende   3    
Frank Esser 1   2    
Torsten Kreindl 2   1    
Theophil Schlatter   3    
Hans Werder 3   3    
Hansueli Loosli 4   3    
1 Per 6. April 2016 in den Vergütungsausschuss gewählt.
2 Per 6. April 2016 aus dem Verwaltungsrat ausgeschieden.
3 Bundesvertreter.
4 Teilnahme ohne Stimmrecht.