Inhalt

Downloads

Sprache

Schliessen

Keine Suchresultate. Bitte Suchbegriff anpassen.

32 Dividendenausschüttung

Für die Bestimmung der ausschüttbaren Reserven ist nicht das Eigenkapital gemäss Konzern­abschluss massgebend, sondern das statutarische Eigenkapital der Muttergesellschaft Swisscom AG. Am 31. Dezember 2016 haben die ausschüttbaren Reserven der Swisscom AG CHF 6’193 Millionen betragen. Die Dividende wird vom Verwaltungsrat beantragt und muss von der General­versammlung genehmigt werden. Die vorgeschlagene Dividende für das Geschäftsjahr 2016 wird nicht als Verbindlichkeit in diesem Konzernabschluss erfasst. Die eigenen Aktien sind nicht dividenden­berechtigt.

Die Swisscom AG hat 2015 und 2016 die folgenden Dividenden ausgezahlt:

In Millionen CHF bzw. wie angemerkt   2016   2015
Anzahl dividendenberechtigter Namenaktien (in Millionen Stück)   51,800   51,802
Ordentliche Dividende pro Namenaktie (in CHF)   22,00   22,00
Bezahlte Dividende   1’140   1’140

Die Dividendenzahlungen für die Geschäftsjahre 2014 und 2015 sind vollumfänglich aus den Gewinnreserven erfolgt. Für das Geschäftsjahr 2016 beantragt der Verwaltungsrat der General­versammlung der Swisscom AG vom 3. April 2017 eine Dividende von CHF 22 pro Aktie. Dies ergibt eine Dividendenausschüttung von insgesamt CHF 1’140 Millionen. Die Dividendenzahlung ist für den 7. April 2017 vorgesehen.