Inhalt

Downloads

Sprache

Schliessen

Keine Suchresultate. Bitte Suchbegriff anpassen.

37 Nahe stehende Unternehmen und Personen

Mehrheitsaktionär, assoziierte Gesellschaften und Minderheitsaktionäre

Die Transaktionen und Bestände am Jahresende mit nahe stehenden Unternehmen und Personen stellen sich für 2016 wie folgt dar:

In Millionen CHF   Ertrag   Aufwand   Forderungen   Verbindlichkeiten
Bund   233   131   164   233
Assoziierte Gesellschaften   36   146   11   6
Minderheitsaktionäre     2     10
Total 2016/Bestand am 31. Dezember 2016   269   279   175   249

Die Transaktionen und Bestände am Jahresende mit nahe stehenden Unternehmen und Personen stellen sich für 2015 wie folgt dar:

In Millionen CHF   Ertrag   Aufwand   Forderungen   Verbindlichkeiten
Bund   280   139   147   375
Assoziierte Gesellschaften   23   109   9   7
Minderheitsaktionäre     2     6
Total 2015/Bestand am 31. Dezember 2015   303   250   156   388
Mehrheitsaktionär

Die Schweizerische Eidgenossenschaft (Bund) muss gemäss dem Telekommunikationsunter­nehmungsgesetz (TUG) die kapital- und stimmenmässige Mehrheit an Swisscom halten. Der Bund hat am 31. Dezember 2016 als Mehrheitsaktionär unverändert 51% der ausgegebenen Aktien gehalten. Eine Reduktion des Bundesanteils unter den Mehrheitsanteil würde eine Gesetzesänderung erfordern, die durch das Parlament beschlossen werden müsste und dem fakultativen Referendumsrecht der Schweizer Stimmberechtigten unterläge. Als Mehrheitsaktionär hat der Bund die Kontrolle über die Entscheide der Generalversammlung, die mit der absoluten Mehrheit der gültig abgegebenen Stimmen gefasst werden. Es sind dies in erster Linie die Dividendenbeschlüsse und die Wahl der Mitglieder des Verwaltungsrats. Swisscom erbringt Telekommunikationsleistungen an den Bund und kauft ferner Dienstleistungen vom Bund ein. Der Bund umfasst die unterschiedlichen Departe­mente und Behörden des Bundes und die übrigen vom Bund kontrollierten Unternehmen (im Wesentlichen die Post, die Schweizerischen Bundesbahnen, die RUAG sowie Skyguide). Alle Geschäfte erfolgen auf der Grundlage von üblichen Kunden- beziehungsweise Lieferanten­beziehungen und werden zu gleichen Konditionen wie mit unabhängigen Dritten abgewickelt. Mit der Post werden zudem Finanztransaktionen getätigt, die zu marktüblichen Konditionen erfolgen.

Assoziierte Gesellschaften und Minderheitsaktionäre

Die Leistungserbringung und die Dienstleistungsbezüge mit den assoziierten Gesellschaften und den Minderheitsaktionären basieren auf Marktpreisen. Die assoziierten Gesellschaften sind in der Erläuterung 40 aufgeführt.

Personalvorsorgeeinrichtungen

Die Transaktionen zwischen Swisscom und den unterschiedlichen Personalvorsorgeeinrichtungen sind in Erläuterung 10 dargestellt.

Vergütungen an Personen in Schlüsselpositionen

In Millionen CHF   2016   2015
Laufende Entschädigungen   1,4   1,5
Aktienbasierte Vergütungen   0,7   0,8
Sozialversicherungsbeiträge   0,1   0,1
Total Entschädigungen an die Mitglieder des Verwaltungsrats   2,2   2,4
Laufende Entschädigungen   5,5   5,7
Aktienbasierte Vergütungen   1,0   1,0
Vorsorgebeiträge   1,1   0,8
Sozialversicherungsbeiträge   0,5   0,5
Total Entschädigungen an die Mitglieder der Konzernleitung   8,1   8,0
Total Entschädigungen an die Mitglieder des Verwaltungsrats und der Konzernleitung   10,3   10,4

Die Personen in Schlüsselpositionen von Swisscom sind die Mitglieder der Konzernleitung und des Verwaltungsrats der Swisscom AG. Die Vergütungen der Mitglieder des Verwaltungsrats bestehen aus einem Basishonorar zuzüglich Funktionszulagen und Sitzungsgeldern. Ein Drittel der Gesamtvergütung des Verwaltungsrats (ohne Sitzungsgelder) erfolgt in Aktien. Die Vergütungen der Mitglieder der Konzernleitung bestehen aus einem fixen Basislohn in bar, einem variablen Erfolgsanteil in bar und in Aktien, Dienst- und Sachleistungen sowie Vorsorge- und Sozialversicherungsbeiträgen. Den Mitgliedern der Konzernleitung werden 25% des variablen Erfolgsanteils in Aktien aus­gerichtet. Die Kon­zern­leitungs­mit­glieder können diesen Anteil wahlweise auf 50% erhöhen. Siehe Erläuterung 11. Die Offenlegung gemäss der Verordnung gegen übermässige Vergütungen bei börsen­kapitalisierten Aktiengesellschaften (VegüV) erfolgt im Kapitel Ver­gütungs­bericht. Die Beteiligungen der Mitglieder des Verwaltungsrats und der Konzernleitung an der Swisscom AG werden im Anhang zur Jahresrechnung der Swisscom AG ausgewiesen.